Trinity Music präsentiert:
ausverkauft / sold out

EAGLES OF DEATH METAL

+ DIRTY & THE GIRL SCOUTS
Exklusives Showcase!
Sold out!

Mo  18.06.
Doors: 20:00h / Start: 21:00h
Konzert
  • Vorverkauf: 25,- € zzgl. Vvkgeb.
  • Abendkasse: tba
Tickets

EAGLES OF DEATH METAL

Die coolste Rockband des Planeten ist zurück!


Mit den Eagles Of Death Metal leben Queens Of The Stone Age-Chef Josh Homme und Frontmann Jesse ‚The Devil’ Hughes ihren Rock’n’Roll-Traum. Dank klassischer, tanzbarer Songs und grandioser Shows gehören sie zu den besten Live-Acts überhaupt. Nachdem Jesse Hughes im vergangenen Jahr mit seinem Electro-Rock’n’Roll-Projekt Boots Electric sowohl live als auch im Studio überzeugte, kehrt er jetzt mit den Eagles Of Death Metal zurück auf die Konzertbühnen. Der erste Deutschland-Gig ihrer Tournee zum letzten Album „Heart On“ von 2009 ist ein exklusives Showcase am 18. Juni in Berlin.

Es begann mit einer Idee der einstigen Schulfreunde Joshua Homme – Frontmann der Queens Of The Stone Age – und Sänger/Gitarrist Jesse ‚The Devil’ Hughes. 1998 gründeten die beiden in ihrem Heimatort Palm Desert in der kalifornischen Wüste die Eagles Of Death Metal – zunächst nur, weil ihnen der Name gut gefiel. Die großartige Musik dahinter, eine infektiöse Mischung aus Boogie, Rock und Blues, entstand erst später. Diese ungewöhnliche Basis ließ die Eagles Of Death Metal zu einer der besten Rockbands des Planeten reifen.

Mit den Alben „Peace Love Death Metal“ (2004), „Death By Sexy“ (2006) und „Heart On“ (2009) sowie einem fast übermenschlichen Live-Pensum erarbeiteten sich die Eagles Of Death Metal eine stetig wachsende Fangemeinde. Ihre Konzerte mutierten zu ausgelassenen Rock-Happenings inklusive Posen, Schweiß und Luftgitarren. Hits wie „Cherry Cola“, „I Want You So Hard (Boy’s Bad News)“ oder „Wannabe In L.A.” dominierten auch den Mainstream. In Modekampagnen oder in Werbespots zur letzten Fußball-EM – überall taucht der Name Eagles Of Death Metal auf.

„Heart On“ feierte weltweit Erfolge, in den USA erreichte es Platz 3 der Independent Album Charts. Die weltweiten Tourneen entwickelten sich zum echten Szenetipp. Dennoch legte Jesse Hughes seine Adler vorübergehend auf Eis, um mit seinem Nebenprojekt Boots Electric zu reüssieren. Womit ihm auf Anhieb eine Sensation gelang, denn seine Mischung aus Boogie und knackiger Elektronik stieß überall auf große Anerkennung.

Nun kommt er mit den Eagles Of Death Metal zurück, die neben Hughes aktuell aus seinen prominenten Mitstreitern Dave Catching (Gitarre, Ex-Queens Of The Stone Age), Abby Travis (Bass) und Queens Of The Stone Age-Schlagzeuger Joey Castillo bestehen. Ob man auf ihrem ersten Deutschland-Konzert seit 2009 auch neue Songs hören wird, ist noch offen – ebenso wie die Frage, wann ein neues Album erscheint. Absolut sicher ist hingegen, dass die Band ihrem Ruf als eine der heißesten und unterhaltsamsten Live-Rock-Acts der Gegenwart erneut gerecht werden wird.

DIRTY & THE GIRL SCOUTS

"dirty & the girl scouts" hit the scene in 2011 with their explosive brand of loud arrogant rock-n-roll.
drinking from the pools of rock, post-punk, garage, & prog, the result is a dangerous cocktail- the musicianship is too smart to be simply filed under punk, and the attitude/energy is way too much for the safety of the straight rock category today.
the wild intensity and passion of their live shows has earned them a reputation as crazy mofos kicking out the badass jams. formed in berlin, the band is an international mix of troublemakers- an israeli guitarrorist, a drummer from venezuela, a bass player from argentina and a california loudmouth.
together they're on a mission to smash their various influences into the loudest sweatiest sonic dynamite possible…." -jimi hentai 2012