Mi
08
November
2017
19:00
Einlass
20:00
Start
Direct Booking Berlin
präsentiert
Mi
08.11.
19:00
Einlass
20:00
Start

MATTHEW LOGAN VASQUEZ

"Does What He Wants" - Live!
Konzert im Lidolino
13,00 €
Abendkasse
10,00 €
Vorverkauf
+ Geb

MATTHEW LOGAN VASQUEZ

„Does What He Wants” ist der Titel seines ersten Soloalbums und wenn man diesen charismatischen Mann live erlebt, ist das auch Programm. Eine Rampensau wie er im Buche steht – denn ein Jahrzehnt als Frontmann und einer der Hauptsongschreiber von Delta Spirit, brachten Vasquez auf so ziemlich jede Konzertbühne Nordamerikas, von kleinen Clubs bis zu den großen Festivals wie Coachella, Bonnaroo oder Lollapalooza.

Auch TV-Auftritte bei Jimmy Kimmel, David Letterman oder Jools Holland, im Rahmen einer der wenigen Europatourneen, folgten.
Mit seinem zweiten Solo-Album „Solicitor Returns“ verwurzelt sich Vasquez seit diesem Jahr noch tiefer im Südstaaten-Flair, bei dem Classic Soul auf Indie Rock trifft und sich die Melodien und Refrains einem jeden als schwer entziehbar präsentieren. Dennoch weniger poppig als noch beim Debüt. Denn der Texaner ist ja auch schließlich Rockmusiker durch und durch, wenn er mit der Gitarre auf der Bühne steht.
“...nach dem an Neil Young orientierten, elektrisch aufgeladenen Debüt «Solicitor Returns» ist auch der Nachfolger ein Beweis, dass er es im übervölkerten Singer-Songwriter-Genre durchaus packen könnte.” DPA
Dabei ist Soloalbum Nummer eins noch von Selbstzweifel durchzogen und zeugt von einem Einzelkämpfer, der aber am Ende doch an das Gute glaubt. Vasquez weiß eben, wie man Leidenschaft und Poesie in Texte verpackt und diese mit seiner ausdrucksstarken Gesangsart ideal interpretiert. Mit dem Nachfolger „Solicitor Returns“ sieht die Welt schon wieder ein wenig rosiger aus, als frisch gebackener Familienvater verändert sich eben die Sicht der Dinge.
Musikalisch dagegen, bleibt sein Grundgerüst bestehen: die gezupfte Gitarre hören wir bei ihm genauso, wie die retro-Riffs und Stadiontauglichen Melodien. Sein kreatives Genie hört man eben aus jedem einzelnen Song heraus und natürlich ist seine Performance auf der Bühne dazu unvergleichlich.



Präsentiert von
Small header