Fr
08
May
2020
19:00
Doors
19:30
Start
XJAZZ
präsentiert
Fri
08.05.
19:00
Doors
19:30
Start
cancelled

XJAZZ FESTIVAL 2020

Live: HAILU MERGIA

ABGESAGT. BEREITS GEKAUFTE TICKETS KÖNNEN BEI DEN JEWEILIGEN VVK-STELLEN ZURÜCKGEGEBEN WERDEN!
Concert
25.00 €
VVK INKL. GEBÜHR

HAILU MERGIA - XJAZZ 2020

The Ethiopian accordionist, keyboardist and bandleader Hailu Merga is one of the veterans of contemporary jazz history. In the 70s of the past century he rose to prominence as the leader of the jazz and funk formation Walias Band. When he immigrated to the USA in the 80s, he self-released various pieces which were rediscovered decades later by the label Awesome Tapes from Africa. From this fruitful connection finally emerged the timeless, legendary late work "Lala Belu" which received critical acclaim throughout the globe, for example from the NY Times, which listed it as one of the best 200 albums of the 2010s, the BBC or Pitchfork. After more than six decades as an active musician, "Lala Belu" became the ultimate breakthrough. With its vast abundance of harmonies, rhythms and sheer variety of musical influences, it immediately became an indispensable classic of jazz as well as funk. At the show in May, the genius will present brand-new pieces from its successor "Yene Mircha" which will be released in March.

Der äthiopische Akkordeonist, Keyboarder und Bandleader Hailu Merga zählt zu den Veteranen der zeitgenössischen Jazzgeschichte. In den 70ern des vergangenen Jahrhunderts wurde er als Speerspitze der Jazz- und Funk-Formation Walias Band bekannt. Als er in den 80ern in die USA immigrierte, veröffentlichte er unter Eigenregie diverse Stücke, die Jahrzehnte später vom Label Awesome Tapes from Africa wiederentdeckt wurden. Aus dieser fruchtvollen Verbindung entsprang schließlich das zeitlose, legendäre Spätwerk „Lala Belu“, das weltweit begeisterte Kritiken erhielt, zum Beispiel von der NY Times, die es als eines der besten 200 Alben der 2010er Jahre listete, dem BBC oder Pitchfork. Nach über sechs Jahrzehnten als aktiver Musiker wurde „Lala Belu“ der ultimative Durchbruch, das mit seinem unendlichen Reichtum an Harmonien, Rhythmen und der schieren Fülle an musikalischen Einflüssen direkt zum unverzichtbaren Klassiker des Jazz sowie Funks avancierte. Bei der Show im Mai wird das Genie brandneue Stücke des Nachfolgers „Yene Mircha“ präsentieren, der im März erscheint.






Presented by
Small crackSmall jazz thing logoSmall 1502570 881864458511496 8477963196339220802 nSmall tazSmall hhv.de logo
KCRW Berlin
Small 7f38c3efd438ebfd54f3278518e77142d0fde6d7Small askhelumt